Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Warum tun wir nicht, was wir wissen? Voraussetzung für nachhaltiges Handeln

Einladung zum Impulsvortrag und Gesprächsabend von und mit Claudius Bartsch, Lüdenscheid.

Die Menschheit rast mit Höchstgeschwindigkeit in eine neue Heißzeit. Es steht bereits fest, dass das 1,5 Grad Celsius Ziel zur Begrenzung der Erderwärmung, beschlossen 2015 bei der 21. UN-Klimakonferenz in Paris, nicht eingehalten werden kann. Forschende haben berechnet und sagen voraus, dass die Temperatur auf der Erde in wenigen Jahrzehnten 2 - 3 Grad Celsius höher sein wird als zur vorindustriellen Zeit.

Drängend sind Fragen und Antworten zu:

Wenn der Mensch um seine drohende Selbstvernichtung weiß: Warum bringt er nicht seine ganze Kraft auf, um seine Selbstvernichtung zu verhindern?

  •  Gibt es Gründe dafür, warum der Mensch nicht nachhaltig handelt?
  •  Welche Bedeutung haben die Antworten für politisches Handeln?

 Der Referent nimmt in seinem Vortrag insbesondere auf das erste Hauptwerk von Eugen Drewermann, "Strukturen des Bösen", Band III, Bezug. Anhand des dortigen Befundes sucht Claudius Bartsch eine Antwort auf die Frage, ob und wenn ja, welche Voraussetzung dem Mensch nachhaltiges Handeln überhaupt erst möglich macht.

Claudius Bartsch war über 30 Jahre lang Sozialarbeiter im "Allgemeinen Sozialen Dienst" zweier Jugendämter. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit dem Werk von Eugen Drewermann. 2014 ist er Gründungsmitglied der "ÖDP - Die Naturschutzpartei", Kreisverband Märkischer Kreis. Von 2014 bis 2022 war er Vorsitzender des Kreisverbandes. Bei der Kommunalwahl 2020 konnte die ÖDP ein Mandat für den Rat der Stadt Lüdenscheid erringen, das Claudius Bartsch seitdem ausübt. Zudem ist er Gründungsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender der "Bürger-Energie Lüdenscheid eG."

Veranstalter ist die "Ökologisch-Demokratische Partei", ÖDP - Die Naturschutzpartei, Kreisverband Märkischer Kreis.

Die Veranstaltung findet am 5. September im "Kulturhaus Lüdenscheid, Grüner Saal", Freiherr-vom-Stein-Straße 9, 58511 Lüdenscheid, statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Zurück