Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Rückblick auf den 49. ÖDP Bundesparteitag am 11./12.04

von Martin Schauerte

Der diesjährige Bundesparteitag fand diesmal im hessischen Dietzenbach statt.
Nach der Begrüßung durch unsere Bundesvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz und die hessische Landesvorsitzende Angela Binder begann ein überwiegend harmonischer Parteitag.
Bestimmt war der Parteitag durch sehr kontroverse Anträge, wie zum Beispiel „Austritt aus der Nato“ und „Verbot von Waffenexporten“. Die Reden und Gegenreden zu diesen Themen wurden sachlich geführt, wenn auch die Anträge negativ beschieden wurden.
Einig waren sich die Delegierten zu einem Antrag, der die Verbesserung der Bedingungen  von Hebammen, speziell auch in Hinsicht der Haftpflicht forderte.
Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Ein seltenes Erlebnis.
Ein Highlight war sicherlich auch die Demonstration der Delegierten und Gäste gegen die Freihandelsabkommen durch Dietzenbach. An zentralen Punkten sprachen unser EU-Abgeordneter Professor Buchner, sowie Frau Schimmer-Göresz und Frau Binder zu einer interessierten Menge.
Komplettiert wurde der Parteitag durch den Vortrag von Herrn Demmler vom Deutschen Fluglärmdienst e.V., der über die Feinstaubbelastung von Flugzeugen referierte.
Zwei gelungene Tage in Dietzenbach.

Zurück