Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Corona: Lockerung muss mit höheren Anforderungen an die Gesundheitsämter einhergehen

ÖDP NRW bemängelt lasche Haltung der Gesundheitsbehörden in NRW

 

(Münster/Düsseldorf) – Der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen fordert eine konsequente Eindämmung der Corona-Pandemie in NRW. „Nach den erheblichen Opfern der Menschen zur Corona-Bekämpfung sind jetzt die Gesundheitsbehörden gefordert. Diese lassen aber derzeit zumindest punktuell die erforderliche Konsequenz vermissen.“

Der ÖDP NRW ist ein Vorgang am Max-Planck-Gymnasium in Stockum Anlass zur Forderung nach konsequenterem Vorgehen. Nach Pressebereichten wurden hier 2 Schüler einer Abiturklasse positiv auf COVID 19 getestet. Trotz dieses Testergebnisses griff das zuständige Gesundheitsamt nicht konsequent ein, da es sich bei den in der gleichen Gruppe unterrichteten anderen Schülern, so die Gesundheitsbehörde, nicht um Kontaktpersonen der Kategorie 1 handle. „In der derzeitigen Con-tainment-Phase der Pandemiebekämpfung stellt dies eine gigantische Fehlentscheidung dar“ so die ÖDP NRW.

Richtig wäre gewesen, in diesem Falle eine konsequente Mehrfach-Test-Strategie anzuwenden und die betroffenen Schüler bis zum Vorliegen des ersten Testergebnisse in Quarantäne zu schicken.“ so die ÖDP NRW. Nach Meinung der ÖDP NRW kann sich das Land nach den erfolgten Lockerungen keine lasche Politik der Gesundheitsbehörden erlauben. „So nicht, Herr Laschet“ meint die ÖDP NRW.

Die Menschen im Lande haben über Wochen erhebliche Disziplin gezeigt. Jetzt sind die Gesundheitsbehörden des Landes verpflichtet, den hierdurch erreichten Erfolg nicht zu verspielen. Die Einstellung von in Schnellkursen ausgebildeten Containment-Scouts ist für diese Aufgabe in keiner Weise ausreichend. Die Gesundheitsämter müssen durch erfahrenen Mediziner verstärkt werden, mindestens muss jedem Gesundheitsamt ein Beraterkreis aus erfahrenen Medizinern unterschiedlicher Fachrichtungen zur Unterstützung beigeordnet werden.

Auch sind die Vorgaben an die Gesundheitsämter auf ihre Wirksamkeit und Zweckmäßigkeit zu überprüfen und, wo erforderlich, zu verschärfen. Die ÖDP NRW sieht hier Ministerpräsident Laschet in einer persönlichen Verantwortung. Falls durch die zu lasche Haltung der Gesundheitsämter in der Containment-Phase erneut Ausbrüche in NRW entstehen, ist Laschet dann auch für die erneuten verschärften Maßnahmen für die Menschen mit verantwortlich.

 

 

(Bildquelle: Pixabay_Alexandra_Koch)


Die ÖDP Märkischer Kreis verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen